Hauptversammlung der Fielmann AG

„Business-Dresscode“, „Aktionäre sind manchmal merkwürdig“, „Lang, aber interessant“ – so einige Stimmen von Schülern, die im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts die Fielmann Hauptversammlung 2015 besuchten. Insgesamt nahmen sechs Klassen unserer Schule teil: vier Klassen der Bankenberufsschule und zwei zwölfte Klassen des Wirtschaftsgymnasiums, alle begleitet von ihren Wirtschaftslehrerinnen.
Der Andrang der Aktionäre war schon enorm. Wie sich später herausstellte, waren fast 85 % des Kapitals auf der Hauptversammlung vertreten. Angesichts einer durchschnittlichen Beteiligung von nur gut 50 % in anderen Unternehmen ist das sehr viel. Da war es für einige Schüler gar nicht so einfach, ihre Lehrerinnen mit den Eintrittskarten zwischen den ganzen Besuchern zu finden. Doch schließlich saßen alle pünktlich um 10 Uhr in dem voll besetzten Börsensaal der Handelskammer.

Fielmann_Kursentwicklung_bis2015
Die beeindruckende Kursentwicklung der Fielmann-Aktie – Spiegelbild einer ausgeprägten Kundenorientiertheit bei Angebot, Preis & Werbung.

Der Gründer Günter Fielmann persönlich trug den Lagebericht und die beeindruckende Entwicklung des Unternehmens, des Börsenkurses und der Dividende vor. Kurzfilme, ausgewählte Werbespots, die die Werbestrategie veranschaulichten, sowie eine Ehrung der besten Auszubildenden von Fielmann lockerten den Bericht auf.
Zum Teil skurril muteten die anschließenden Fragen einiger Aktionäre an. „Mutig, vor so vielen Menschen zu sprechen. Aber manche Frage war dann doch vollkommen unwichtig“, urteilten die Schüler. Wem die Zeit zu lang wurde, der konnte in den Nebensaal wechseln und dort Kaffee trinken. Durch die Monitorübertragung ließ sich auch hier die Hauptversammlung gut verfolgen.
Die Vorstellung der wirtschaftlichen Lage durch den Vorstand, Fragen der Aktionäre sowie deren Beantwortung nahmen viel Zeit in Anspruch. Erst nach gut drei Stunden begann die Abstimmung über die Wahl der neuen Aufsichtsratsmitglieder, der Dividende usw. Da man nur bei einem „Nein“ bzw. einer Enthaltung seine Stimme abgeben musste, verließen viele Aktionäre schon vorzeitig den Saal. Die meisten sind sehr zufrieden mit der Fielmann AG, was uns nach dieser Veranstaltung auch nicht verwundert.