Digitale Medien | Seminar in Florenz | Sept. 2018

Schule im Zeitalter der Digitalisierung – wir sind dabei!

Unser Hamburger Bildungssenator Ties Rabe erklärte kürzlich: „Unser Ziel ist es, dass in jedem Unterrichtsfach digitale Medien wie Smartphone oder Laptop genauso selbstverständlich eingesetzt werden wie Arbeitsheft, Schulbuch und Stift. Digitale Medien sollen Bücher und Hefte nicht ersetzen, sondern ergänzen.“

Eva-Maria Rolfes und Inga Dixit haben die Seminarergebnisse schon im Unterricht umgesetzt.

Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, besuchten zwei Lehrerinnen der Beruflichen Schule St. Pauli – Eva-Maria Rolfes und Inga Dixit –  im September für sechs Tage ein Seminar in Florenz mit dem Titel „Smartphones and tablets: using devices as educational tools“.

Die Fortbildung wurde im Rahmen des Projektes „Erasmus+“ gefördert und ermöglichte einen intensiven Austausch in einer internationalen Kleingruppe: zwei Bulgarinnen, ein Spanier und eine weitere Deutsche ergänzten die freundliche Runde. So konnten über fachliche Kompetenzen hinaus auch interkulturelle und fremdsprachliche Kompetenzen erweitert werden.

Die internationalen TeilnehmerInnen mit Zertifikat nach erfolgreicher Teilnahme.

Im Fokus stand jedoch die Weiterbildung bezüglich des Einsatzes von Smartphones und Tablets im Unterricht. Die Teilnehmer lernten jeden Tag aufs Neue diverse Tools für den Unterrichtseinsatz kennen und erprobten diese direkt vor Ort. Beide Kolleginnen bewerten die Fortbildung als überaus gelungen und sehr praxisrelevant. Bereits in den ersten zwei Wochen nach dem Seminar haben die Kolleginnen das eine oder andere neue Programm in ihren Klassen ausprobiert – mit Erfolg.

Aus diesem Grund sind schulinterne Fortbildungen für interessierte Kolleginnen und Kollegen geplant, damit in Zukunft immer mehr Schülerinnen und Schüler von modernen Unterrichtsmethoden profitieren.

Florenz – die Stadt der Renaissance. Die Stadt, die den Übergang des Mittelalters zur Neuzeit symbolisiert. Handel, Banken, Textilindustrie, Zentralsperspektive und nie zuvor gewagte Gebäudetechnik. Hier begann eine technische, eine kulturelle, ja, eine geistige Revolution. Die Digitalisierung könnte einen vergleichbaren Umbruch einleiten. Noch ist alles offen …

Die sehr intensive Arbeit im Seminar wurde abgerundet mit einem tollen kulturellen Rahmenprogramm, welches die „Teacher Academy“ zusätzlich anbot: Dazu gehörte ein Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Florenz sowie eine Exkursion in die schöne Landschaft der Toskana mit dem Besuch eines Weingutes.

Was denken eigentlich unsere SchülerInnen über Digitale Medien im Unterricht? Wir haben im Mai 2018 eine Umfrage gemacht. Die Antworten werden Sie überraschen. Schauen Sie mal in diesen Beitrag – ganz unten.

Alles in allem hat auch diese Erasmus-Fortbildung erneut ihr Ziel erfüllt: die Qualitätssteigerung von Unterricht – ein Plus für eine moderne Berufliche Schule St. Pauli.

Beitrag von: Eva-Maria Rolfes & Inga Dixit, September 2018