Archiv der Kategorie: Sozialversicherung

Workshadowing – von der Idee zur Praxis

Die  Arbeitswelt ändert sich,  die Schülerschaft ändert sich, die Schule steht vor neuen Herausforderungen. Die BS11 stellt sich diesen Veränderungen mit vielen neuen Ideen und Initiativen. Eine Innovation ist das Workshadowing-Programm, das nach kurzer Anlaufphase auf große Resonanz stößt.

Workshadowing einer BG-Schülerin im Sozialversicherungsbereich: Hierzu hat das Unternehmen VBG kürzlich einen Artikel in seinem hauseigenen Magazin „Fleetenkieker“ veröffentlicht und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Schauen Sie mal hier (pdf zum Download).

Euroquiz – ein Beitrag zum EU-Verständnis

Euroquiz statt Unterricht

Es scheint ja mittlerweile zum guten Ton zu gehören, die EU und den Euro schlechtzureden. Sicherlich, es gibt viel zu kritisieren und es gibt viel zu verbessern. Aber vieles Positives ist für die Bürger Europas erreicht worden. Das geht häufig unter – auch weil ein fundiertes Sachwissen über all das, was Europa ausmacht, häufig fehlt. Euroquiz – ein Beitrag zum EU-Verständnis weiterlesen

BS-11 Schülerin im „Hamburger Abendblatt“

Im „Hamburger Abendblatt“ vom 10.5.2017 erschien ein großer Artikel über unsere Schülerin Maryam Sheykhzadeh, die als Auszubildende zur „Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen“ Schülerin der Klasse A16 ist.

Die Klasse A16 besteht aus 22 Auszubildenden der Bundesagentur für Arbeit von denen vier Flüchtlinge sind – ein Versuch der BA zur Integration in den Arbeitsmarkt. Diese Vier müssen sich noch mehr anstrengen, um die doch recht schwierige Fachsprache im Bereich der Sozialversicherung zu verstehen.

Besonders ist in dieser Klasse aber vor allem die konstruktive und konzentrierte Arbeitsatmosphäre, zu der ja alle Schülerinnen und Schüler beitragen. Jeder hilft dem Anderen. Ziele werden gemeinsam erreicht. Dementsprechend haben sich die Schülerinnen und Schüler über Maryams Erfolg sehr gefreut.

Eine tolle Klasse!

Simulation eines Beratungsgesprächs im Fach Sozialversicherungslehre mit Herrn Jarden (v.l.: C. Jarden, I. Genc, V. Szymczak, M. Sheykhzadeh).

[Ralf Courvoisier]

 

 

 

Die „Sofas“ auf Wanderschaft

Einmal pro Berufsschulblock wird bei den „Sofas“ (Sozial­versicherungfachangestellte) das SGB (Sozialgesetzbuch) zugeklappt und gegen eine gemeinsame Klassenaktivität eingetauscht.

Der sogenannte Wandertag hat hierbei nicht mehr viel mit „Wandern“ zu tun. Der Grundgedanke ist jedoch geblieben: Es geht u.a. darum die Klassengemeinschaft zu stärken, sich (noch) besser kennenzulernen, es geht um Abwechslung und natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz.

Grundsätzlich ist hierbei (fast) alles möglich!

Vier Klassen – vier Ziele

So paddelte bzw. strampelte heute (06.06.2016) die S14/1 bei strahlendem Sonnenschein auf der Alster, während die S14/3 ihr „Handicap auf dem Minigolf-Platz verbesserte. Eine andere Klasse wiederum ließ es sich unterdessen im Schokoladenmuseum gut gehen!

Der Wandertag der vierten Klasse steht noch aus. Im Gespräch ist ein Besuch im Tiefbunker am Hauptbahnhof. Ob dies das endgültige Ziel sein wird? Man wird es sehen!

Und das sagen die SchülerInnen…

Ein Wandertag …

  • ist eine schöne Abwechslung vom Lernstress.
  • stärkt die Klassengemeinschaft.
  • gute Laune, gutes Wetter, Spaß mit der Gruppe.
  • ist lustig und toll … und teamfördernd.
  • ist ein Tag voller Freude mit der Klasse.
  • ist ein entspannter Tag mit ganz viel Fun.

Das Lustigste an unserem Wandertag war…

  • dass Kira die Eiskugeln aus der Waffel gefallen sind und sie diese mit einer Hand aufgefangen hat.
  • dass wir fast von einem Schiff mitgenommen wurden (beim Kanu fahren).
  • dass wir mit dem Tretboot die Kanufahrer abgeschleppt haben.
  • dass wir mehr 7er als 1er auf dem Zettel hatten und das Verschwinden des Balles im Gebüsch.
  • Melissa´s fünf Meter hoher Schlag über ein Minigolfnetz.

Wandertage sollten nicht abgeschafft werden,

  • weil an diesen Tagen kein Unterricht stattfindet und es viel Spaß macht neue Aktivitäten zu entdecken.
  • weil man sich auch so außerhalb der Schule persönlich kennenlernt.

Weitere Stimmen:

  • Beim Wandertag ist Spaß vorprogrammiert.
  • Im 16 Wochen- Block sollte es 2 Wandertage geben.
  • Schade, dass wir keinen weiteren Wandertag mit Frau Finnern haben
  • Zum Minigolf: #schläger-verloren #GolfmitTennisverwechselt #golfenkannsie