Archiv der Kategorie: Berufsschule

Erfolgreich | Erstes Job Dating | März 2019

Hohe Motivation, viele Interessenten:   Erstes Job Dating an der Beruflichen Schule St. Pauli

Ich will ein Date mit einem Azubi – nach diesem Motto nahmen am 28. März 2019 rund 60 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums und Auszubildende aus 9 unterschiedlichen Ausbildungsberufen am ersten Job Dating der Beruflichen Schule St. Pauli teil. In kurzen Gesprächen tauschten sich die Schülerinnen und Schüler im Schnelldurchlauf mit den Azubis aus und konnten so herausfinden, welcher Ausbildungsberuf zu ihnen passt. Sie sprachen über die unterschiedlichsten Themen rund um die Ausbildung mit angehenden Bankkaufleuten, Kaufleuten für Versicherungen und Finanzen, Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen über Groß- und Außenhandelskaufleuten und Uhrmachern bis hin zu Rechtsanwalts-, Notar- und Justizfachangestellten.

Unterschiedliche Berufe wurden in Zweiergesprächen vorgestellt.

Ein Schüler des Beruflichen Gymnasiums nach dem Job Dating: „Ich konnte mir vor dem Job Dating gar nichts unter den verschiedenen Ausbildungsberufen vorstellen. Ich habe einen ganz guten Eindruck erhalten und kann mir gut vorstellen, nach der Schule erstmal eine Ausbildung im Versicherungsbereich zu machen. Der Vorteil ist, dass ich schon mal das Berufsleben kennenlernen kann und weiß, wie es in einem Unternehmen so läuft.“

Die SchülerInnen waren beim Jobdating sehr motiviert und focussiert.

Eine angehende Bankkauffrau sagt: „Die Schüler waren wirklich sehr interessiert an meiner Ausbildung. Es wurden mir sehr viele verschiedene Fragen gestellt, z.B. über meinen Arbeitsalltag, meine Arbeitszeiten, meine Perspektiven, die Möglichkeiten eines dualen Studiums und auch meine Arbeitskleidung. Es hat richtig Spaß gemacht, meinen Beruf vorzustellen und auch Werbung dafür zu machen.“

Job Dating – eine tolle Chance für den gezielten Einstieg in die Ausbildung.

Schulleiter Kai-Olof Tiburtius zeigte sich nach dem ersten Job Dating-Event sehr zufrieden: „Azubis informieren Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasium über ihre Ausbildungsberufe auf Augenhöhe. Den Ausbildungsberuf aus Sicht eines Azubis kennenzulernen, der seinen eigenen Beruf und seine Gründe für die Wahl des Berufs vorstellt, bietet ungefilterte und authentische Orientierung. Wir werden das Job Dating auf jeden Fall wiederholen und es um weitere Ausbildungsberufe aus dem technischen, pädagogischen und handwerklichen Bereich ergänzen. Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, ein so gutes Austauschformat zu entwickeln.“

Jobdating – ein 1. Schritt. Danach können die SchülerInnen 1 Woche Auszubildende begleiten.

Die Schülerinnen und Schüler haben nach dem Job Dating noch die Möglichkeit, an dem Work Shadowing-Programm der Beruflichen Schule St. Pauli teilzunehmen. Hier begleiten sie eine Woche lang einen Azubi in der Berufsschule und im Betrieb. So kann eine Berufswahlentscheidung noch vertieft werden.

Jobdating, Workshadowing und vieles mehr – an der Beruflichen Schule St. Pauli begleiten wir Sie von der gymnasialen Oberstufe in die Ausbildungs- und Studienwelt.

 

JOB DATING | Schritte zur Berufswahl

Auslandspraktikum St. Petersburg | Okt. 2018

Vorher hatte ich nie darüber nachgedacht, aber als der Flyer für ein Auslandspraktikum in St. Petersburg hier in der Schule aushing, habe ich mich spontan einfach dafür beworben und gehörte tatsächlich zu den fünf Auszubildenden aus Hamburg und Rostock, die für das dreiwöchige Praktikum in St. Petersburg ausgewählt wurden. Auslandspraktikum St. Petersburg | Okt. 2018 weiterlesen

Bestenehrung der Handelskammer | 2018

In der Handelskammer wurden am 15.11.2018 traditionell die besten Auszubildenden des Jahres geehrt. Diese Besten haben nicht nur eine Eins, sondern das höchste Prüfungsergebnis in ihrem Beruf erreicht.

So ein traumhaftes Ergebnis erzielten Frederike Selchow als beste Bankkauffrau und Laura Jabs als beste Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Mit den beiden wurden ihre Ausbildungsbetriebe, die Deutsche Bank AG sowie die Gothaer Versicherung AG, geehrt. Schulsenator Ties Rabe persönlich überreichte die Ehrung.

Herzlichen Glückwunsch den beiden Besten!

Gruppenbild aller Abschlussbesten 2018

Auslandspraktika | Anmeldung noch bis 30.11.2018

Mehrwöchige Auslandspraktika für angehende Kaufleute in den  Bereichen Banken, Versicherung und Recht – das ist eine große berufliche und persönliche Bereicherung und macht sich sehr gut im Curriculum Vitae.

Zur Zeit hat die BS11 enge Kontakte nach Irland (Dublin und Belfast) und nach St. Petersburg. Sie können sich  in den Flyern Irland (pdf) und St. Petersburg (pdf) zunächst über die Rahmenbedingungen informieren und  jederzeit Kontakt aufnehmen zum Team Transnationale Mobiltät.   Wir beraten Sie gerne.

Auf der BS11- Website finden Sie  unter der Kategorie „Transnationale Mobilität“ außerdem diverse Schüler-Beiträge zu den Auslandspraktika.

Wichtig: Die Bewerbungsfrist für die  Auslandspraktika wurde aufgrund des großen Interesse nochmals verlängert und endet am 30.11.2018.

Wir freuen uns über Ihr Interesse –
Herzlichst – Regina Brandt – November 2018

 

Mein Praktikum in Dublin | Sept. 2018

Bericht von Sophia Buescher, Berufsschulzweig Bank, über ihr Praktikum in Irland (Dublin)

1. Meine Erfahrungen in Dublin

Ich hatte die Möglichkeit, im September 2018 für 4 Wochen mit Erasmus Plus ein Auslandspraktikum in Dublin zu absolvieren.

Erasmus Plus habe ich durch die Schule entdeckt. Die Lehrer haben in den Klassen Flyer über das Stipendium mit Erasmus Plus präsentiert und ausgeteilt. Man hatte die Auswahl nach Dublin (Irland), Barcelona (Spanien) oder auch nach Italien zu gehen. Mein Praktikum in Dublin | Sept. 2018 weiterlesen

Von Verona an die Elbe | Sept. 2018

Zur Organisation und Besprechung eines Berufsschüler-Austausches kombiniert mit einem Betriebspraktikum, besuchten uns in der Woche vom 17. bis 21.09.2018 die italienischen Kolleginnen Elena Ferro und Rossella Zaghi (Lehrerinnen des Berufscolleges für Verwaltung und Finanzen in St.Bonifacio). Nach der Begrüßung bat Kollege Raimund Losse die beiden zum Interview:

R. Losse: Herzlich Willkommen, wir freuen uns sehr über Euren Besuch und auf die Zusammenarbeit mit Eurer Schule. Könntet Ihr Euch unseren Lesern bitte einmal kurz vorstellen.
E. Ferro: Mein Name ist Elena Ferro, ich bin 46 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder, ich unterrichte an unserem College Englisch.
R. Zaghi: Ich bin Deutschlehrerin und komme aus Verona, unsere Schule aber ist ca. 30 km von Verona entfernt. Von Verona an die Elbe | Sept. 2018 weiterlesen

In letzter Minute …

In letzter Minute erreichten uns noch 2 Schülerbeiträge, die wir Euch nicht vorenthalten möchten:

So, das war’s jetzt  mit den Beiträgen für das Schuljahr 2017/2018. Wir wünschen allen SchülerInnen und KollegInnen  sonnige und erholsame Sommerferien und freuen uns schon auf zahlreiche Schülerbeiträge im neuen Schuljahr.

Herzlichst – Das BS11 WebTeam
Mette Seifert & Raimund Losse
4. Juli 2018