Berlin-Fahrt einer Migrantenklasse

15 Schüler, 2 Lehrer und 11 Nationen zu Besuch in der Hauptstadt

„Wir möchten gern ein paar Tage mit der Klasse wegfahren!“ so der Wunsch der Berufsvorbereitungsklasse für junge Migranten (BV15/2). Gesagt, getan. Die Idee einer kurzen Klassenfahrt war geboren!

Schnell einigte sich die Klasse auf das Ziel „Berlin“. „Wenn wir in Deutschland leben, müssen wir auch die Hauptstadt kennen“, so die Begründung der Schüler. Ein plausibles Argument! Berlin-Fahrt einer Migrantenklasse weiterlesen

Deutsches Sprachdiplom für junge Zuwanderer

Deutsch lernen jetzt auch mit Zertifikat.

An der BS St. Pauli können junge Migranten ihre B1 Kenntnisse durch das „Deutsche Sprachdiplom der KMK, Stufe I“ bestätigen lassen – ein Novum an einer beruflichen Schule in Hamburg.

Und nun möchte ich Ihnen mein Thema vorstellen … , so musst du deine Präsentation anfangen“, korrigiert die 18 jährige Brwj ihren Bruder, der noch einmal in der Klasse seinen Vortrag für die mündlichen Prüfung am nächsten Tag durchgeht. Alle sind aufgeregt, auch die junge Kurdin aus dem Irak, denn sie ist am 11.5. um 10.00 an der Reihe. Deutsches Sprachdiplom für junge Zuwanderer weiterlesen

Federmappen aus der BVJ(M)-Werkstatt

Federmappe
Ein schlichtes, elegantes Musterexemplar

Wenn in Ihrer Tasche alle Stifte, Radiergummis und Sticks durcheinanderliegen, dann haben wir für Sie eine praktische und hübsche Lösung – Federmappen aus der unserer BVJ(M)-Werkstatt. Die kleinen länglichen Stofftäschchen werden auf Bestellung gefertigt. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Mustern und können sich auch ein Monogramm (z.B. die ersten Buchstaben Ihres Vor- und Nachnamens) aufsticken lassen. Federmappen aus der BVJ(M)-Werkstatt weiterlesen

MOPO-Staffellauf 31.08 und 01.09.2016

WER HAT LUST ZU LAUFEN?!?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie im letzten Jahr, wollen wir das neue Schuljahr sportlich starten und mit mindestens zwei Staffeln (je 5 Läufer, die je eine 5 km-Runde durch den Stadtpark laufen) am MOPO-Teamstaffellauf teilnehmen. Termine: Mittwoch, den 31.08. und Donnerstag, den 01.09. 2016 um 17:30 Uhr Pro Person kostet die Teilnahme 18 Euro.

Neben dem Startplatz bekommen wir dafür einen gut gefüllten Picknickkorb mit ein paar Getränken und Snacks und natürlich jede Menge Spaß! Keine Sorge: es werden keine Einzellaufzeiten erfasst ;-).

An der Magnetwand bei der Garderobe im Lehrerzimmer hängt eine Teilnehmerliste: sehr gerne eintragen!

Ausführliche Informationen auf der MOPO-Homepage.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme . Sportliche Grüße –
Eva Maria Rolfes

Fünf Kollegen oder Freunde laufen als Staffel je fünf Kilometer
Die einmalige Mischung aus Laufevent und Picknick-Party geht auch 2016 weiter. Am Mittwoch, den 31.08. und Donnerstag, den 01.09. um 17:30 Uhr fällt der Startschuss zum MOPO Team-Staffellauf 2016. Fünf Kollegen oder Freunde können sich einen Tag aussuchen und laufen zusammen als Staffel je 5 km. Hier zählt das Team – am Ende wird nur die Gesamtzeit der Gruppe festgehalten. [Quelle: Homepage der Mopo]

Schüleraustausch Hamburg-Polen

„Was ist ein Schüleraustausch? Ist es ein Klassenausflug? Nein, es ist mit Sicherheit kein Ausflug, obwohl bei dieser Gelegenheit viel gereist und besichtigt wird. Ein Schüleraustausch ist etwas mehr, vor allem eine zwischenmenschliche Begegnung, also ein Zusammenstoß unterschiedlicher Kulturen, Sprachen, Mentalitäten, Sitten und Bräuche sowie unterschiedlicher Wahrnehmungsweisen der Welt und anderer Menschen.“
(Auszug aus einer Publikation des Deutsch-Polnischen Jugendwerks) Schüleraustausch Hamburg-Polen weiterlesen

St. Pauli meets Oxford

Zwei Englischlehrerinnen vom Beruflichen Gymnasium St. Pauli studierten für eine Woche in der renommierten englischen Universitätsstadt Oxford. Ein lohnendes, zukunftsweisendes Erasmus-Förderprojekt der BS11.

11. – 15. April 2016: Täglich sechs Stunden Sprachtraining im “Oxford International Study Centre“ – wir können jetzt nachvollziehen, wie anstrengend Unterricht für unsere Schüler ist. Zum Glück hatten wir verschiedene Lehrer, die mit ihren Persönlichkeiten für Abwechslung sorgten.

Dazu Besuche auf dem Campus der verschiedenen Colleges der Stadt – wir bekamen dazu jede Menge Informationen über die Geschichte der ehemaligen Klöster, Drehorte von Harry Potter und Studentenalltag.

So erfuhren wir, dass die Studenten immerhin 24 Wochen im Schuljahr frei haben, in der Zeit aber aktiver arbeiten als im laufenden Unibetrieb.

Beim wöchentlichen Termin mit dem Prof hat jeder Student eine Ausarbeitung (thesis) vorzulegen: Dabei ist der Prof. nicht zimperlich, denn “he rips your thesis into pieces.“

Das gängige Bild der Engländer in Oxford über uns Deutsche ist beeindruckend, aber auch unerwartet:
“The Germans are bloody efficient“; und fast schon bewundernd:
„They deliver and expect you to deliver“ sowie: “They never make a mistake.“

Da kann die nächste Fußball Europameisterschaft ja kommen….

Untergebracht waren wir bei einem British couple mit zwei Labrador Hunden. Abends beim Dinner ging es hoch her bei Themen über Brexit, recycling, refugees und college system aber auch British weddings, love stories und „getting older“… Lohnenswert waren auch Pubbesuche bei chips mit „salt and vinegar“ und after work quizzies.

Oxford_7
Überall in Oxford findet ein reges Studentenleben statt – in Pubs, in Parks und – na klar – auch in den Colleges.

Aber Oxford ist nicht nur eine bezaubernde mittelalterliche Studentenstadt. Das Trendauto Mini sowie der Bodyscanner für Flughäfen in aller Welt werden hier produziert. Die deutschen Traditionsunternehmen BMW und Siemens wissen warum. Die Universitätsstadt bietet hohen Ausbildungsstand und einen Mix aus Tradition und Moderne.

Wir hoffen, dass unser guter Kontakt zur Sprachschule in Oxford auch zukünftig Lehrern und Schülern des BG St. Pauli die Möglichkeit bietet Oxford kennenzulernen und die englischen Sprachkenntnisse zu vertiefen.

[Nicole Wähling und Birte Nieswandt]