Exkursion „Dialog im Dunkeln“ | Dez. 2017

„Ein Erlebnis für’s Leben“

Ausflug zum „Dialog im Dunkeln“
der Klasse VS 20/2

Am 12.12.2017 hat die Vorstufenklasse VS 20/2 des Beruflichen Gymnasiums die Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ in der Hamburger Speicherstadt besucht. In drei Gruppen wurden die Schülerinnen und Schüler – ausgestattet mit einem Blindenstock – von einem Guide für eine Stunde durch die vollkommende Dunkelheit geführt.

Für die Schülerinnen und Schüler war dieser Ausflug etwas ganz Besonderes.

Für die Schülerinnen und Schüler war der Besuch ein besonderes Erlebnis, das hat das anschließende Feedback gezeigt:

„emotional“ – „beeindruckend“ – „positiv überrascht“ – „interessant“ – „sehr nette Führung“ – „hat Spaß gemacht“ – „aufregend“ – „neu“ – „erstaunliche Orientierung der Mitarbeiter“ –
„ein Erlebnis für’s Leben“

Abgeschlossen wurde dieser Wandertag mit einem gemütlichen, gemeinsamen Mittagessen in der Neustadt.

Die wohlverdiente kulinarische Stärkung nach dem Erkunden
eines bisher völlig unbekannten Terrains.
Was ist der „Dialog im Dunkeln?“
Als Sehender sich in die Lage eines Blinden zu versetzen – das ist nur durch sinnliche Erfahrung möglich. Genau das ist der Ansatz der Erlebnisausstellung „Dialog im Dunkeln“ in der Hamburger Speicherstadt. Blinde Menschen führen die Besucher durch eine Ausstellung in vollkommener Dunkelheit. In diesem Parcour erlebt man nachgestellte Alltagssituationen, einen Park, eine Stadtlandschaft, eine Bar, und darin Düfte, Wind, Temperaturen, Töne und Oberflächen.
Sehende Menschen werden zu „Blinden“, Blinde übernehmen die Orientierung der Besucher, die, ausgestattet mit einem Stock, ihre gewohnte Welt neu entdecken und empfinden. Ein Perspektivenwechsel, der über konkrete Wahrnehmung für das Alltagsleben einer großen Gruppe von Mitmenschen sensibilisieren will.
Seit ihrer Begründung hat die Ausstellung Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt erreicht, Hunderte von Schulklassen haben dieses einmalige museale Experiment besucht und erlebt – auf alle hat diese Ausstellung einen nachhaltigen Eindruck gemacht. So auch auf unsere SchülerInnen von der BS11.

 

Und hier kommen Sie zur Homepage der Ausstellung