Archiv der Kategorie: Schülerbeiträge

Geographieexkursion „Fairer Handel“ | Dez. 2017

Wir, der Geographie-Kurs der 13. Klasse des Wirtschafts-Gymnasiums St. Pauli, haben im Dezember eine Exkursion mit unserer Geographielehrerin Frau Patzner zu dem Thema „Fairer Handel“ unternommen. Dafür sind wir zu der Veranstaltung „Kaffee & Welthandel“ in die Werkstatt 3 von Open School 21 gegangen. Das Ganze wurde von einer Referentin namens Maike geleitet.

Die wichtigsten Mitspieler im internationalen Handel – wo bleiben die Produzenten?

Zu Beginn wurden uns Thesen bezüglich des Welthandels vorgelesen, zu denen wir mit Hilfe einer Skala auf dem Boden unsere persönliche Meinung äußern und Stellung nehmen sollten. Dies verhalf uns dazu, uns einen ersten Überblick zu dem Thema zu verschaffen.

Danach folgte ein Simulationsspiel mit verschiedenfarbigen Perlen, welches den heutigen Welthandel darstellte. Die unterschiedliche Aufteilung in Industrie-, Schwellen-, und Entwicklungsländer ermöglichte uns eine Vorstellung der verschiedenen Situationen.

 Von der Wertschöpfungskette bleibt für die Erzeuger wenig übrig.

Hinzu kam, dass die Schüler, die die Industrieländer repräsentierten, die vorher angekündigten Spielregeln zu ihrem eigenen Vorteil ändern durften. Das endete in enormen Disparitäten von armen und reichen Ländern. Das Ganze ließ sich in einer Diskussion am Ende des Spiels auf den realen Welthandel übertragen und vergleichen.

Nach einer kurzen Kaffeepause, in der es den Fairtrade Kaffee „El Rojito“ mit ein paar Knabbereien für alle gab, folgte ein Vortrag über den Kaffeehandel im Allgemeinen mit weiteren Informationen zu der bereits genannten Kaffeemarke „El Rojito“. Die Referentin Maike erklärte uns die Zusammenhänge von Welthandel und dem fairen Handel und ging dabei auf die World Trade Organisation (WTO), G7, das internationale Handelsabkommen und der internationale Währungsfond (WF) ein.

Bei unserem Besuch in der Werkstatt 3 haben wir viel zum Thema „Fairer Handel“ anhand des Kaffeeanbaus und seiner Vermarktung dazugelernt.

Ein Kurzfilm sowie der Besuch eines ehemaligen Mitarbeiters vom Unternehmen des Kaffees „El Rojito“ zeigte uns das Vorgehen der Fairtrade Produktion in Nicagarua. Dabei konnten wir lernen, wie der Kaffee mit ausreichender Bezahlung und guten Arbeitsbedingungen dem fairen Handel gerecht wird. Denn neben der finanziellen Unterstützung und dem Mindestlohn, wird gleichzeitig auf die Umwelt Rücksicht genommen. Jedoch wurde ebenfalls erwähnt, dass die Kaffeebohnen mit hoher Qualität exportiert werden und lediglich die weniger hochwertigen Bohnen für den Eigenbedarf genutzt werden.

Insgesamt war die Exkursion sehr aufschlussreich und interessant für uns gestaltet. Obwohl Kaffee ein fast alltägliches Gebrauchsgut ist, wussten nur die wenigsten von uns, wie der Handel vonstattengeht und wie die Bedingungen der Arbeiter in den Anbaugebieten sind. Daher war es besonders spannend die Informationen von jemandem, der aus der Branche stammt, zu hören und Fragen diesbezüglich stellen zu dürfen.

Text: Anika Hagen & Malin Jewutis
Fotos: Sara Rifai & DogukanYilmaz
[BG 18/2]

Studienfahrt Frankfurt | November 2017

Eine Studienfahrt in die Finanzmetropole Frankfurt.

Bankentürme und Business neben Kunst und Tradition, dazu der Main, der sich im eleganten Schwung durch die Stadt zieht, über den Fluss gespannte Brücken, dann südhessische Gastronomie – vielleicht etwas derb und zunächst gewöhnungsbedürftig, aber herzhaft – und natürlich italienische, französische, asiatische Küche … Wie in jedem Jahr waren auch im Herbst 2017 wieder einige Berufsschulklassen der Bankabteilung auf Studienfahrt in der deutschen Finanzmetropole. Fachliche Veranstaltungen wie etwa der Besuch der Deutschen Bundesbank mit Diskussion über die europäische Geldpolitik, der Besuch der Frankfurter Wertpapierbörse sowie der Frankfurt School oder Gespräche mit Wirtschaftsredakteuren … wechseln sich ab mit Informationsveranstaltungen über die Stadt selbst (Historischer Stadtrundgang, Besuch auf der Plattform des Maintowers,…) und mit einer Führung durch die Kunstsammlung einer Großbank…

Gruppenfoto der B 16/61 im Innenhof der Deutschen Bundesbank Niederlassung Hessen in Frankfurt

Hier einige Kommentare der jungen Bankerinnen und Banker:

  • „Maintower bei Nacht war der Hit“
  • „Hektische, beeindruckende Stadt“
  • „lebendige Atmosphäre, eindrucksvolle Stadt“
  • „ Sehr kalt, aber interessant“
  • „Kunstführung in den Türmen der Bank war sehr interessant“
  • „Programm hat mir sehr gut gefallen“
  • „Hoch hinaus“

Man könnte sagen: Zur Nachahmung empfohlen !

Die Klassenreisen des BG 2017

Dieses Jahr (September 2017) gingen die Klassenreisen der 13. Klassen unseres Beruflichen Gymnasiums nach Berlin und Prag – zwei bedeutende europäische Hauptstädte, die vieles gemeinsam haben, die durch die Geschichte auf fruchtbare, aber auch auf tragische Weise verbunden sind und heutzutage  jede für sich ein völlig unterschiedliches, gleichwohl attraktives Ambiente  ausstrahlen.

Wer weiß schon, dass Prag einst die quasi Hauptstadt des Deutschen Reiches war, dass dort die erste deutsche Unversität gegründet wurde und dass genau diese Stadt unter der Herrschaft der Nationalsozialisten  von Berlin aus auf furchtbare Weise gequält wurde.

Es gibt unendlich viel über diese beiden Städte und über die vielfältigen Verbindungen zwischen ihnen zu berichten – wir wollen uns aber heute nur einen Eindruck davon verschaffen, was die Klassen auf ihren Reisen erlebt haben.

Die Beiträge mit den Bildern und Videos sind allesamt von den Schülerinnen und Schülern gemacht worden; sie sind sehr unterschiedlich in ihrer Machart, aber gerade die 3 Prag-Beiträge ergänzen sich textuell und optisch sehr gut. So, und jetzt genug der vielen einleitenden Worte, klickt einfach auf die Links hier unten zu den Beiträgen. Und nun viel Spaß beim Lesen,  Schauen und Staunen.

 Prag-Reise BG 18-1  
 Prag-Reise BG 18-2  
 Berlin-Reise BG 18-3  
 Prag-Reise BG 18-4  

 

 

Klassenfahrt Prag 2017 | BG 18 – 1

Die wunderschöne Natur im Erzgebirge, Rafting im Wildwasser, Theresienstadt mit seiner beeindruckenden und gleichzeitig bedrückenden KZ-Gedenkstätte und dann das wunderschöne Prag mit seiner einmaligen historischen Altstadt – das war in Stichworten die Klassenreise unserer BG 18-1. Hier nun eine kleine Auswahl visueller Eindrücke. (Zum Vergrößern auf die Bilder Klicken, ganz unten ein Video in HD-Qualität). Gerne zeigen wir Euch mehr auf unseren Smartphones und Tablets.

Erzgebirge und Theresienstadt

 

Die sportlichen Herausforderungen beim Rafting sicher gemeistert.

 

Szenen in der Prager Innenstadt

 

Unsere Klasse in Prag – rundherum zufrieden

 

Romantisches Prag

 Und zum Abschluss noch ein tolles Video über unseren Stadtspaziergang durch Prag, das euch einen  Eindruck von der Atmosphäre der Altstadt und dem pulsierenden Leben auf den Straßen und Plätzen vermittelt. Gefilmt, geschnitten und vertont von Max Junker aus der BG 18/1.

Klassenfahrt Berlin 2017 | BG 18-3

Wir, die BG 18-3, hatten ein buntes Programm im bunten Berlin absolviert. Hier ein kleiner tabellarischer Überblick über unsere Aktivitäten.

Montag, 25.09.17

Dienstag, 26.09.17

Hamburg Hbf 8:36 Uhr –
Ankunft Berlin: 10:19 Uhr

Einchecken im Plus Hostel Berlin

Multimedia-Show
„The Gate“
am Brandenburger Tor

Thematische Stadtführung „Street-Art in Kreuzberg und Friedrichshain“

Planspiel „Führerschein mit 16“ im Bundesrat

Gemeinsames
Abendessen

Schwarzlicht Minigolf
in Kreuzberg

Mittwoch, 27.09.17

Donnerstag, 28.09.17

Madame
Tussauds

Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Str.

The Story of Berlin”
Atomschutzschutzbunker
am Kurfürstendamm

Panoramapunkt
am Potsdamer Platz
inkl. Freiluftausstellung

„Freizeit“

„Freizeit“

Fr., 29.09.2017

Auschecken im Plus Hostel Berlin Friedrichshain
Abfahrt Berlin Hbf ICE 1514: 11:42 Uhr
Ankunft HH Hbf: 13:24 Uhr Gleis 7

 

Klassenfahrt Prag 2017 | BG 18-4

Auch die BG 18-4 war in Prag. Lange Reports sind nicht jedermanns Sache. Also verdichtet man – und dichtet.

Der Bericht? Na ja,
statt vieler Worte,
hier ein Gedicht
der netten Orte.

Alle SchülerInnen der Klasse 18-4 haben über die Prag-Reise ein kleines Gedicht verfasst. Hier das „Werk“ von Justus. Wollt ihr mehr lesen? Dann geht in die BG 18-4.

Und hier
ein Querschnitt  visueller Elemente,
die unsere Meute
echt erfreute.

Wachablösung mit Disziplin & Pünktlichkeit.
Ach, wär das der Schulalltag !
– denkt so mancher Lehrer voller Neid.

 

So, das war’s erstmal an Eindrücken. Mehr Bilder und unsere Gedichte könnt ihr gerne bei uns im Klassenraum einsehen.

Unsere Klasse BG 18-4 vor traumhafter Kulisse

 

Klassenfahrt Prag 2017 | BG 18-2

Abschlussfahrt (Bericht 1):
Exkursion zur Prager Burg

Unsere Abschlussklasse, die BG18/2 besuchte bei ihrer Studienfahrt in Prag unter anderem die Prager Burg (tschechisch: Pražský hrad) mit unseren Lehrerinnen Frau Dewald und Frau Stipkovic. Dort erhielten wir einen kleinen Einblick in die Geschichte Prags. Klassenfahrt Prag 2017 | BG 18-2 weiterlesen

Fantastische Impressionen von der Rügenfahrt

Die Vorstufe 19/1 war Anfang Juni auf Rügen und hatte dort eine wunderbare Woche verlebt. Sich kennenlernen, die Inselnatur, Surfen uvm. Auf dieser Reise haben unsere beiden Foto- und Videoexperten Jan und Josha mit der neuen und supermodernen HighTechKamera unserer Schule reichlich experimentiert. Hier zeigen wir Euch zunächst einige fantastische Natur- und Lichtimpressionen. Wir dürfen jetzt schon gespannt sein, was die beiden   an Bildern und Videos von den kommenden Aktivitäten der BS11 auf die Schulhomepage zaubern werden. Fantastische Impressionen von der Rügenfahrt weiterlesen