Ausbildungsinhalte

Für die Inhalte der Ausbildung relevant sind der Ausbildungsrahmenplan sowie der Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen.

Die laut Rahmenlehrplan in der Berufsschule zu vermittelnden allgemeinen und berufsbezogenen Inhalte umfassen während einer Ausbildungszeit von 3 Jahren ca. 1440 Stunden Unterricht.

Ihre Leistungen werden im Berufsschulzeugnis unter folgenden Fächerbezeichnungen erfasst:

  • Kunden zu sozialen und betrieblichen Leistungen beraten (System des sozialen Sicherung, Leistungen der Arbeitsförderung, grundlegende Regelungen aller Zweige der Sozialversicherung, soziale Hilfen und soziale Leistungen).
  • Leistungsansprüche prüfen und Bescheide erlassen
    (u.a. grundlegende Regelungen des Privatrechts (Familien-, Unterhalts-, Erb- und Insolvenzrecht) und des öffentlichen Rechts (Verwaltungsakte, Mitwirkungspflichten, Rechtsbehelfe, etc.).
  • In Betrieb und Gesamtwirtschaft handeln
    (Allgemeine Inhalte der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre).
  • Betriebliche Prozesse erfassen und steuern
    (Haushaltsführung, Rechnungswesen und Kostenrechhnung und Controlling).
  • Fachenglisch
  • Sprache und Kommunikation
  • Wirtschaft und Gesellschaft
    (Sozialkunde, Politik).
  • Wahlpflicht
    (EDV).

Für den Ausbildungsberuf ergibt sich daraus konkret die folgende wöchentliche Stundentafel:

Lerngebiet/Fach Stunden / Woche
Sozialversicherungslehre 8
Rechtslehre 4
Wirtschaftslehre 6
Rechnungswesen 4
Englisch
2
Sprache und Kommunikation
2
Wirtschaft und Gesellschaft 2
EDV 2